Weitere Informationen zur Preisfrage   

„ Traumprojekt“

Thomas Bach, Kerstin Freund

 

Bild1

Erkenntnis

und durch das alles gehn im kleinen Kleid,
ganz anders als die andern gehen und
gingen-

O wunderliche Zeit, o Zeitverbringen,
o Einsamkeit

- und Schrecken lautlos wechselnd mit
Vertrauen-

O Trauer ohne Sinn, o Traum, o Grauen,
o Tiefe ohne Grund.

Aus „ Kindheit“ von Rainer Maria Rilke

Bild2

Bild3

Bild4

Bild5

Bild6

Bild7

Bild8

Bild9

Bild10

Bild11

Bild12

Bild14

Bild16

Bild17

Bild18

Bild19

Bild20

Bild21

Bild22

Bild23

Licht

Manchmal trifft man einen, der ist wie das Licht.
Und man trifft ihn nicht zweimal im Leben.
Und man weiß. Nur einmal dieses Gesicht.
Und man denkt: Das darf es nicht geben,
Das man einen Menschen verlor,
Ehe man ihn gefunden,
Und kein Danach und kein Davor…
Dieses Licht ist für immer entschwunden.
Geheimer Speicher Erinnerung,
Empfangs- und Sendezentrale:
In einer anderen Dämmerung
Verwandelt er die Signale,
Die auf uns gekommen von einem Gesicht,
Das wir nur einmal gesehn,
Zurück in Wärme und in Licht.
Und das hilft uns die Nacht überstehen.

Eva Strittmatter

Bild24

Bild25

Erste Ideen zu einem fotografischen Projekt, welches sich mit Träumen beschäftigt, hatten wir im Sommer 2006.
Uns faszinierte die bildhafte Kraft von wirklichen Träumen.
Doch wie wirklich sind Träume? Für uns sind Träume wirklich denn sie sind die Quelle für Bilder.
Wir befragen Freunde nach ihren Träumen - und entwickeln daraus fotografische Ideen.
Durch uns hindurch werden die Traumberichte gefiltert, gebrochen und beginnen gleichsam auf der anderen Seite des Objektivs ein eigenes, neues Leben.
Unmöglich die tiefe emotionale Intensität des Traums zu rekonstruieren- schwierig seine Ursprünglichkeit zu bestimmen
aber geradezu unglaublich bereichernd als kommunikative Brücke zu anderen Träumern.

Im Sommer 2007 entstand dann das erste Bild. Ausgeführt mit Großformat- und Digitaltechnik um flexibel verschiedene Präsentationsarten miteinander zu verknüpfen.

Geplant sind Großvergrößerungen ergänzt durch kleinformatige Sequenzen oder Serienbilder, Texte und Musik.

Die Form der vorliegenden Arbeiten haben wir den Teilnahmebedingungen angepasst.

 
scroller top bottom